Programm

Das GLOBAL GOALS CURRICULUM (GGC) ist weit mehr als ein Lehrplan: Es ist der dynamische, partizipative Entwicklungsprozess, das innovative Programm zur Umsetzung des UNESCO Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung - in Schule, Organisationen und Zivilgesellschaft.

Angesichts der globalen Herausforderungen brauchen wir kreative und mutige Zukunftsgestalter in allen gesellschaftlichen Bereichen. Die Schulentwicklung ist dabei Kern und Ausgangspunkt des GGC-Programms.

GGC in Schule

Lassen Sie uns die Schulen gestalten, in denen Kinder und Jugendliche  lernen, aktiv Verantwortung zu übernehmen. In denen sie die Haltung, das Bewusstsein und den Handlungsmut entwickeln, die sie benötigen, um zu kompetenten Gestaltern ihres eigenen Lebens und ihrer Gesellschaft zu werden.

Schule neu zu denken heißt, ein Umfeld zu gestalten, in dem Kinder und Jugendliche nicht nur die Fähigkeit erlernen, komplexes Wissen zu erwerben und damit umzugehen. Sondern auch die Kompetenz, sich die neuen Technologien zu nutze zu machen, kreativ zu sein und mit innovativen Methoden wirksame Lösungen zu erarbeiten. Hier lernen sie in Beziehung zu anderen Menschen zu treten und in heterogenen Gruppen für gemeinsame Ziele zu kooperieren. Sie haben den Raum, um zu experimentieren, sich auszuprobieren und ihr individuelles Potenzial zu entdecken. Sie erleben sich selbst als Gestaltende und verantwortliche Mitglieder ihrer Schule und der Gesellschaft.

Es geht um die Transformation, die mutige Neugestaltung von Schule in vier Handlungsfeldern:

Lernen & Arbeiten

Welchen Mix aus innovativen sowie in Praxis bereits erfolgreich angewendeten didaktischen Konzepten, Lernprogrammen und –formaten brauchen wir für das neue Lernen und Arbeiten?

Gemeinschaft

Wie arbeiten wir zusammen in der Schulgemeinschaft? Wie kooperieren wir am effektivsten mit unseren externen Partnern? Wie entwickeln wir unser Schulklima?

Gebäude & Campus

Wie schaffen wir die räumlichen Voraussetzungen für die neue Lern- und Arbeitskultur? Wie setzen wir die Nachhaltigkeitsziele in unserem Gebäude- und Facility Management um?

Transformation

Wie gestalten wir den Entwicklungsprozess zur Umsetzung der Bildung für Nachhaltigkeit an unserer Schule? Wer ist verantwortlich und wie gehen wir vor?

Mit Anwendern praxisnah gestalten

In der ersten, gerade angelaufenen Phase entwickeln, testen und evaluieren wir dieses Programm in enger Kooperation mit unseren Pilotschulen. Die Anforderungen der Schulpraxis sowie die Bedürfnisse der Schulgemeinschaften werden dabei konsequent in den Mittelpunkt der Entwicklungsarbeit gestellt. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaften sind aktiv eingebunden: Kinder und Jugendliche, Eltern und Erziehungsberechtigte, Schulleitungen, pädagogisches und nicht-pädagogisches  Personal sowie die Vertreter der zuständigen Behörden und regionalen Unterstützungsnetzwerke.

Während des Entwicklungsprozesses stellen wir nach und nach den GGC Materialkoffer zusammen. Er wird Informationsunterlagen und Anleitungen sowie in der Praxis erprobte, auf ihre Wirksamkeit überprüfte Methoden, Unterstützungsmodule und Seminareinheiten zur Gestaltung der Schulentwicklung enthalten. Pragmatisch, machbar und anwenderorientiert. Von Schulpraktikern für Schulpraktiker.

Die Entwicklung des regionalen Netzwerks, der regionalen Partnerschaften mit anderen Schulen, öffentlichen und privatwirtschaftlichen Organisationen ist ein weiterer wichtiger Unterstützungsfaktor für die Ermöglichung des Schulentwicklungsprozesses. Und damit ein weiterer Schwerpunkt unseres GGC Programms.

GGC in Organisation & Region

Zukunftsgestalter, die kreativ, mutig, unternehmerisch, vernetzt, innovativ und verantwortlich denken und handeln, sind überall gefragt.

Ob als Vertreter von Vereinen oder Kulturbetrieben, Schulen oder Hochschulen, Ausbildungsbetrieben oder Unternehmen, Regierungs- oder Nichtregierungsinstitutionen: mit Ihrer Arbeit werden Sie weit über Ihre Organisationsgrenzen hinaus wirksam.

Und damit sind Sie, sind wir alle gefordert. Denn wie wir unsere Aufgaben verstehen und wahrnehmen, prägt Lebenswirklichkeit in unseren Familien, Organisationen und in der Zivilgesellschaft – lokal, regional, national, global. 

Wie Sie wirksam werden können?

Indem Sie Ihre gesellschaftliche Verantwortung annehmen und sich in ihrem Umfeld für eine effektive Bildung für nachhaltige Entwicklung einsetzen. Ihre Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig:

  1. Als Zukunftsgestalter entwickeln Sie Ihre eigene Gestaltungskompetenz und die Ihres direkten Umfeldes.
  2. Sie unterstützen die Schulen bei ihrer Transformationsarbeit.
  3. Und Sie stellen Ihre eigene Organisation, Ihre Region, Ihr nationales und internationales Netzwerk nachhaltig auf.

Neuigkeiten und Fortschritte unter News & Termine.

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Seien Sie dabei und unterstützen Sie die Entwicklung des Global Goals Curriculums. Werden Sie Teil der GGC Community und ermöglichen Sie mit Ihrem Förderbeitrag die neue Lern- und Arbeitskultur für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft.

Unterstützen